Schulsanitätsdienst

An deutschen Schulen ereignen sich jedes Jahr mehr als eine Million Unfälle. Oft sind die ersten Minuten entscheidend für den Erfolg der Hilfeleistung. Um eine schnellstmögliche Erste-Hilfe-Versorgung bereits vor dem Eintreffen des alarmierten Rettungsdienstes zu gewährleisten, bieten wir an der Carl-Engler-Schule mit der Unterstützung des Malteser Hilfsdienstes einen Schulsanitätsdienst an.

Unsere Geschichte

Bemühungen von Schülern führten im Schuljahr 2011/2012 zur Gründung des Schulsanitätsdienstes an der Carl-Engler-Schule. Seitdem engagieren sich jährlich etwa 20 bis 30 interessierte Schüler/innen aller Schulformen im Sanitätsdienst. Es gibt einen festen Ansprechpartner im Kollegium, der in organisatorischen Fragen unterstützt.

Seit 2019 hat Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann die Schirmherrschaft für die Schulsanitätsdienste in Baden-Württemberg übernommen.

Unsere Aufgaben

  • Wir übernehmen im Not- und Ernstfall Verantwortung und leisten Hilfe.
  • Wir erkennen und beseitigen Gefahrenquellen im Umfeld der Schule.
  • Wir tragen zu einem guten sozialen Klima im Schulalltag bei.
  • Wir fördern das Verantwortungsbewusstsein und die Hilfsbereitschaft der Schüler/innen.

Unsere Ausstattung

Für unsere Einsätze stehen uns ein Notfallrucksack, eine Trage und ein Sanitätsraum zur Verfügung.

Ein am Anfang des Schuljahres erstellter Einsatzplan garantiert die Erste-Hilfe-Versorgung im täglichen Schulbetrieb. Im Notfall in der Schule werden wir per Handy alarmiert und können innerhalb weniger Minuten am Unfallort eintreffen.

Unsere Aktionen

Ein uns besonders wichtiger Termin ist der Blutspendetag mit der gleichzeitigen Registrierungsaktion für die Knochenmarkspenderdatei. Wir organisieren nicht nur die Veranstaltung, sondern betreuen die Spender/innen auch während der Blutabnahme. Für das leibliche Wohl der Spender und vielen Helfer sorgen wir gemeinsam mit der SMV.

Wir sind bei Sportfesten und anderen Schulveranstaltungen anwesend und übernehmen die Betreuung und Erstversorgung von Verletzten.

Wir Schulsanitäter/innen unterstützen außerdem die Landesinitiative „Löwen retten Leben – In Baden-Württemberg macht Wiederbelegung Schule“. Hier werden den Schüler/innen der Eingangsklassen des Technischen Gymnasiums Kenntnisse der vereinfachten Laienreanimation vermittelt und anschließend an Übungspuppen praktisch trainiert. 

Unsere Treffen

Aufgrund der großzügigen Unterstützung des Malteser Hilfsdienstes können wir monatliche Treffen an der Schule anbieten, während der die Aus- und Fortbildung der Schulsanitäter stattfindet.

Kontakt

Ansprechpartner ist Herr Martin Müller.