Fachschule für Chemietechnik

Abschlussprüfung

In der Abschlussprüfung soll nachgewiesen werden, dass das Ausbildungsziel der Fachschule erreicht wurde und die geforderten allgemeinen und fachtheoretischen Kenntnisse vorliegen. Die Abschlussprüfung besteht aus der schriftlichen Prüfung, der praktischen Prüfung und der mündlichen Prüfung einschließlich der Präsentation der Technikerarbeit.

Schriftliche Prüfungsfächer im Lernbereich I

Betriebliche Kommunikation und Berufsbezogenes Englisch

Schriftliche Prüfungsfächer im Lernbereich II

Allgemeine und analytische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie

Praktisches Prüfungsfach

Chemisch-technische Untersuchungen

In der praktischen Prüfung ist nachzuweisen, dass in der Praxis vorkommende Arbeiten mit den einschlägigen Geräten und Apparaturen durchgeführt werden können.

Die mündliche Prüfung findet zusätzlich zur Präsentation der Technikerarbeit statt und kann sich auf alle maßgebenden Fächer der Fachstufe erstrecken. Jeder Bewerber wird mindestens in einem Fach und soll in nicht mehr als drei Fächern mündlich geprüft werden.