Fachschule für Technik

Anmeldung

Nutzen Sie für Ihre Anmeldung bitte den zum Download bereit stehenden Aufnahmeantrag.

Einheitlicher Schlusstermin für die Abgabe der Bewerbung um Aufnahme in die Fachschule für Technik ist jeweils der 1. März eines Jahres für die Aufnahme zum kommenden Schuljahr.

In der Fachrichtung Chemietechnik beginnt alle zwei Jahre zum Schuljahresbeginn ein neuer Lehrgang (nächster Lehrgangsbeginn im September 2020).

Dem ausgefüllten Aufnahmeantrag sind beizufügen:

  • ein Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg und die ausgeübte Berufstätigkeit,
  • beglaubigte Kopien Hauptschulabschlusszeugnis, Berufsschulabschlusszeugnis,
  • Nachweis der mindestens einjährigen Berufstätigkeit

Verwenden Sie bitte für Ihre Bewerbung keine Schnellhefter oder Klarsichthüllen. Sie erleichtern damit der Schule die Arbeit. Ein Lichtbild ist erst bei der Ausstellung eines Schülerausweises erforderlich.

Bis Anfang April des jeweiligen Jahres erhalten sie eine Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung.

Dem Aufnahmeantrag (Formblatt) sind beizufügen:

  • ein Lebenslauf in tabellarischer Form mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg und die ausgeübte Berufstätigkeit,
  • beglaubigte Kopien Hauptschulabschlusszeugnis, Berufsschulabschlusszeugnis,
  • Nachweis der mindestens einjährigen Berufstätigkeit

Verwenden Sie bitte für Ihre Bewerbung keine Schnellhefter oder Klarsichthüllen. Sie erleichtern damit der Schule die Arbeit. Ein Lichtbild ist erst bei der Ausstellung eines Schülerausweises erforderlich.

Bis Anfang April des jeweiligen Jahres erhalten sie eine Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung.

Auswahlverfahren

Ein Auswahlverfahren wird durchgeführt, wenn nicht alle Bewerber, welche die Voraussetzungen erfüllen, aufgenommen werden können. Die Auswahlkriterien sind nach der TechnikerVO: der Berufsschulabschluss oder der gleichwertige Bildungsstand, die Dauer der Berufstätigkeit, eine eventuelle Wartezeit, sowie besondere Gründe, die die Anerkennung als außergewöhnlichen Härtefall rechtfertigen. Einzelheiten sind in der TechnikerVO geregelt.

Probezeit

Alle Schülerinnen und Schüler werden zunächst zur Probe aufgenommen und erhalten am Ende des ersten Schuljahres ein Zeugnis. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten dieses Zeugnisses über das Bestehen der Probezeit.

Wer die Probezeit nicht bestanden hat, muss die Fachschule für Technik verlassen. Er kann einmal erneut auf Grund eines Aufnahmeverfahrens nach der Schulordnung aufgenommen werden.