Ski-Erlebnis in Seefeld (Österreich)

49 Schülerinnen und Schüler der Eingangsklassen des Technischen Gymnasiums verbrachten vom 17. bis zum 21.02.2020 eine unvergessliche Woche im Skigebiet Seefeld Rosshütte. Bei nahezu perfektem Wetter war täglich Ski- und Snowboardunterricht angesagt. Das dreiköpfige Lehrerteam (Matthias Frenk, Thomas Geisler, Christin Lamers) der Carl-Engler-Schule wurde verstärkt durch drei Studenten (Judith Jurisch, David Mohr, Lukas Rauch), so dass sich auf der Piste ein optimaler Betreuungsschlüssel ergab.

Nach ersten Versuchen am Lernhügel in „Pizza“-Position, zog es von Tag zu Tag mehr Schülerinnen und Schüler an die blauen und schließlich roten Abfahrten des eigentlichen Skigebiets. Dabei wurden immer wieder entsprechend des individuellen Fortschritts neue Gruppen zusammengestellt, die dann den weiteren Weg von „Pizza“ (= Pflugbogen) schrittweise hin zu „Pommes“ (= parallele Schwünge) gingen.

Selbst auf eingefleischte Sportmuffel sprang der Funke der Begeisterung über und am Ende stand die Frage im Raum: „Können wir das nächstes Jahr wieder machen?“