Erasmus+-Finnland-Austausch – wir fördern europäische Verständigung

413

Nach einer pandemiebedingten Unterbrechung kann im Schuljahr 2022/23 endlich wieder unser traditioneller Erasmus+-Finnland-Austausch stattfinden! 

Wir an der Carl-Engler-Schule freuen uns über das berufsbezogene Format dieses Austausches: Im Oktober 2022 durften wir drei finnische Gäste bei uns in Karlsruhe begrüßen. 

Auszubildende der CES werden im Oktober 2023 dann während eines vierwöchigen Aufenthalts in Tampere, Finnland, wertvolle Einblicke in das Leben und Arbeiten ihrer nordeuropäischen Kolleg*innen erhalten. Und für das Frühjahr 2024 ist bereits der nächste finnische Besuch geplant.

Unsere Gäste lernten während ihres vierwöchigen Aufenthalts das duale Ausbildungssystem kennen, indem sie zwei Wochen am Berufsschulunterricht verschiedener Ausbildungsberufe teilnahmen und Einblicke in die Laborarbeit sowie in den Theorieunterricht der PTA, CTA und Chemikanten gewannen. Während zwei weiterer Wochen lernten sie den Arbeitsalltag in Betrieben wie Heel, Eurofins und im Karlsruher Institut für Technik (KIT) kennen.

Europäische Verständigung im besten Sinne fand zusätzlich während des gemeinsamen Begrüßungsessens mit den betreuenden Lehrkräften Frau van den Hazel und Frau Rudolph und während verschiedener Exkursionen, unter anderem zu einem KSC-Fußballspiel und nach Straßburg, statt. So hatten die Besucher*innen die Gelegenheit, auch etwas französische Lebensart zu schnuppern. 

Beim gemeinsamen Abschiedsdinner war spürbar, dass das gemeinsame Lernen, Arbeiten und Kultur-Erleben Nähe schafft. Bereichernd für alle Beteiligten, sind wir der Meinung, dass die europäische Begegnung und besonders unser Finnland-Austausch unbedingt auch in Zukunft ihren Platz in der beruflichen Ausbildung haben soll!