CES-Klimaschutzkooperation mit der Stadt Karlsruhe

619

Bereits seit etwa zehn Jahren beteiligen wir uns an dem Projekt „Klimaneutrale Schule – wir machen mit!“ der Stadt Karlsruhe. Durch Energieeinsparmaßnahmen in der Schule wird der CO2-Ausstoß reduziert – und da wir nicht die einzige Schule sind, sondern 40 weitere an dem Projekt teilnehmen, betrug 2022 die Einsparung 440 Tonnen CO2! Da nicht das Klima geschont, sondern auch Kosten reduziert werden, erhalten die teilnehmenden Schulen eine Geldprämie.

Im Rahmen der Kooperation haben wir an unserer Schule bereits verschiedene Aktionen gestartet, so auch ein Testprojekt, bei dem wir – finanziert durch die Gewinne aus dem Projekt – in einigen Testklassenzimmern Standartventile gegen programmierbare Ventile ausgetauscht haben, um gemeinsam mit den Schülern ein mögliches Einsparpotential zu ermitteln.

Außerdem ist ein Teil des eingesparten Geldes 2022 darauf verwendet worden, im Karlsruher Stadtwald 200 Feldahorne, Traubeneichen und Hainbuchen zu pflanzen, die mit Trockenheit gut zurechtkommen.

Für diese Baumpflanz-Aktion haben sich die beiden Schüler Till Hof und Toni Langer unseres Technischen Gymnasiums beworben und sind ausgewählt worden. Trotz kühler Temperaturen wurde es den Teilnehmer*innen während ihres Arbeitseinsatzes rasch warm.

Förster Bernd Struck entließ die jungen Leute am Mittag mit dem befriedigenden Gefühl, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz geleistet zu haben!