Eingangs-Training 2022 am Technischen Gymnasium

211

Im September konnten wir in unserem Technischen Gymnasium wieder drei neue Klassen begrüßen – herzlich Willkommen!

Für knapp 60 Schüler*innen mit den zukunftsträchtigen Profilfächern Mechatronik und Umwelttechnik bedeutete der Schritt in die Oberstufe gleichzeitig einen Schulwechsel. Um diesen Übergang aktiv zu gestalten und gleich zu Beginn Kennenlernen sowie Gemeinschaftssinn zu fördern, entwickelt die Carl-Engler-Schule seit mehr als zehn Jahren ihr TG-Eingangstraining weiter.

Es startete auch in diesem Jahr mit der gemeinsamen Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln zum Freizeit- und Schulungszentrum Dobel.
Dort erwartete die Schülerinnen ein abwechslungsreiches Programm mit Kennenlernspielen, Team-Training und einigen Unterrichtssequenzen bei ihren Fachlehrerinnen. Das Bilden einer Klassengemeinschaft und das Erkennen, dass man im Team mehr erreichen kann, steht bei allen Aktivitäten im Vordergrund. Auch das Kennenlernen der neuen Lehrkräfte ist für die Schüler*innen für einen guten Start von Vorteil.

Das Programm bot außerdem Wahlfreiheit: so konnten am ersten Abend eine Leonardo-Brücke gebaut und mathematische Basteleien gemacht werden, am zweiten Abend wurden Geocaches gesucht.

Das Konzept sieht viele Elemente im Freien vor, wie beispielsweise den morgendlichen Frühsport mit den Lehrerinnen, oder auch ein Geländespiel, das immer für besonders viel Spaß sorgt. In diesem Jahr hat das Wetter jedoch gar nicht mitgespielt, so dass es spontan durch ein Fußball- und Volleyball-Turnier in der Sporthalle ersetzt werden musste. Der Stimmung haben die drei Tage Dauerregen jedoch keinen Abbruch getan, so dass auch in diesem Jahr das im Anschluss durchgeführte Feedback der Teilnehmerinnen sehr positiv ausgefallen ist.

Wir wünschen allen viel Erfolg und gute Erlebnisse an der Carl-Engler-Schule!