Kreativität pur: Figurengedichte

117

Im ersten Jahr unserer Technischen Oberschule haben sich die Schüler*innen während des Deutschunterrichts mit verschiedenen Gedichtformen der Literaturepoche des Barock beschäftigt. Sie haben Embleme, Allegorien und Figurengedichte als besondere Gattungsform des 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts kennengelernt.

Während es bei den Emblemen und Allegorien vorrangig um das Entschlüsseln verschiedener Symbole geht, um den Sinn der Bilder und Worte zu verstehen, liegt der Fokus bei den Figurengedichten darauf, selbst kreativ zu werden.

Wie gut das gelungen ist, zeigen die beiden nachstehenden Beispiele, die uns freundlicherweise von den Schülern zur Veröffentlichung überlassen wurden. Die Urheberrechte verbleiben unabhängig von der Veröffentlichung auf unserer Webseite bei den Verfassern. Ihr Einverständnis muss vor jeglicher Weiterverwendung eingeholt werden.