Wir stärken junge Menschen beim Übergang von der Schule ins Berufsleben

61

Wir freuen uns, über ein erfolgreich durchgeführtes Projekt zur Förderung des Übergangs von der Schule in den Beruf berichten zu können. Dieses wichtige Vorhaben wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein für Jugendhilfe Karlsruhe organisiert und richtete sich an die Klassen 2BKPH1/1 und 2BKPH1/2.

Ziel des Projekts

Das zentrale Ziel des Projekts war die Stärkung der psychischen Gesundheit junger Menschen in der Übergangsphase von der Schule ins Berufsleben. In einer Zeit, die oft mit Unsicherheiten und Stress verbunden ist, ist es entscheidend, den Schüler*innen die notwendigen Ressourcen und Strategien an die Hand zu geben, um diesen Übergang erfolgreich zu meistern.

Ablauf des Projekts

Das Projekt erstreckte sich über zwei Tage.

Am ersten Projekttag wurden die Themen Belastungen und Ressourcen intensiv bearbeitet. Die Schüler*innen setzten sich mit den verschiedenen Herausforderungen auseinander, die der Übergang ins Berufsleben mit sich bringt. Ein zentrales Thema war hierbei die Resilienz. Mithilfe eines „Ressourcenkoffers“, einem praktischen Werkzeug zur Veranschaulichung und zum Rückgriff auf persönliche Stärken, wurden den Teilnehmer*innen wertvolle Strategien zur Bewältigung von Belastungen vermittelt.

Der zweite Projekttag konzentrierte sich auf die spezifischen Belastungen während der Ausbildung. Anhand von Praxisbeispielen übten die Schüler*innen den Umgang mit unterschiedlichen Störungen und Herausforderungen, die im Berufsalltag auftreten können. Dabei fand die gesamte Veranstaltung in einem geschützten Raum statt, der den jungen Menschen die Möglichkeit bot, ihre persönlichen Themen offen und ehrlich zu bearbeiten.

Praxisbezug und Begeisterung

Besonders hervorzuheben ist der hohe Praxisbezug der Veranstaltung. Die Schüler*innen nahmen mit großem Interesse und Begeisterung teil. Sie erhielten verschiedene Werkzeuge und Methoden, um gestärkt und selbstbewusst in das Berufsleben zu starten.

Dank an unseren Kooperationspartner Pneuhage

Ein besonderer Dank gilt der Firma Pneuhage, die durch ihre Unterstützung unseren Schüler*innen diese wertvolle Erfahrung ermöglicht hat. Wir sind stolz auf die engagierte Teilnahme unserer Schüler*innen und freuen uns darauf, sie auf ihrem weiteren Weg ins Berufsleben zu begleiten.